Sonntag, August 20, 2017
Recht Gesetz Juraserv
DAS JURISTISCHE INFORMATIONSPORTAL DER JUDIKATOREN

Internetrecht

Videoportale auf Bittorrent Basis - Abmahungen drohen

Abmahnung cuevana.tv popcorn time

Die Medien sind zur Zeit voll mit Berichten über eine neue Abmahnwelle bei den Videoportalen Popcorn Time und cuevana.tv . Nutzer werden von Kanzleien abgemahnt. Hierbei werden vermehrt Nutzer der Videoportale Popcorn Time und Cuevana.tv wegen Urheberrechtsverletzungen beim Ansehen von Kinofilmen abgemahnt.

Kein echtes Streaming wie im Redtube Fall

Anders als bei Redtube.com handelt es sich bei der dahinter stehenden Technologie nicht um echtes Streaming, sondern um das Bittorrent Protokoll, wie auch Tauschbörsen es verwenden. Dieses stellt Teile der Filme anderen Usern direkt wieder zum Download zur Verfügung. Dadurch werden Teile öffentlich zugänglich gemacht, was jedoch nach dem Urheberrecht gem. §19a UrhG verboten ist.

Hier liegt der Unterschied zu echtem Streaming, da bei diesem nur die Daten vom Server geladen und vorübergehend, flüchtig auf dem Rechner sind. Es werden beim echten Streaming aber keine Daten angeboten. Bei Bittorrent hingegen schon.

Filmindustrie mahnt nun ab

Die Rechteinhaber der großen Kinoproduktionen gehen daher nun gegen die Filmplattformen vor, indem die Nutzer massenhaft abgemahnt werden. Diese wissen meist nicht einmal, dass sie etwas illegales tun. Doch dies schützt nicht vor einer Abmahnung.

Add a comment

Weiterlesen: Videoportale auf Bittorrent Basis - Abmahungen drohen

Urheberkennzeichnung im Bild selbst notwendig? - Kritik am Urteil des LG Köln

LG Köln zur Urheberkennzeichnung bei Bildern

Das LG Köln entschied: Fremde Bilder müssen einen Urheberrechtsvermerk im Bild selbst aufführen

Über die Fotoplattform Pixelio bezogene Bilder müssen in der Bilddatei mit einem Urhebervermerk versehen werden. Andernfalls liegt ein abmahnbarer Verstoß gegen § 13 UrhG sowie die Pixelio-Lizenzbedingungen vor (LG Köln, Urteil vom 30.01.2014, Az. 14 O 427/13).

Der Kollege Plutte berichtete in seinem Blog über das Urteil in dem von ihm geführten Verfahren, das für Aufsehen sorgte. Die Entscheidung wurde in einem Rechtsstreit um die Nutzung eines Bildes aus Pixelio getroffen. Urheber sollen im Bild selbst zu kennzeichnen sein. Kann das überzeugen?

Add a comment

Weiterlesen: Urheberkennzeichnung im Bild selbst notwendig? - Kritik am Urteil des LG Köln

Abmahnung wegen Verkauf von USK / FSK ab 18 Computerspielen und Konsolen-Games im Internet (eBay, Amazon etc.)?

USK 18 Logo Spieleverkauf
Ist es nach deutschem Recht gesetzlich erlaubt, Computerspiele mit der Altersfreigabe USK 18 (FSK 18) über das Internet zu verkaufen?
Anlass hierfür ist das vermehrte Auftreten von Abmahnungen durch Rechtsanwaltskanzleien wegen eines wettbewerbswidrigen Verhaltens durch das vermeintlich rechtswidrige Anbieten von Computerspielen im Internet. Auf der anderen Seite gibt es jedoch zahlreiche Angebote bei eBay, Amazon  & CO. - wie kann also ein rechtssicherer Verkauf von Games erfolgen?
 
Die Kurzantwort hierauf lautet: Der Verkauf von Computerspielen mit einer Altersfreigabe von über 18 über das Internet ist nur dann erlaubt, wenn sichergestellt ist, dass die Abgabe nicht an Jugendliche unter 18 Jahren erfolgt.

Abmahnung der U+C Kanzlei für Porno-Streaming von Redtube.com

Abmahnung U+C für Redtube.com Pornofilm Streaming

Ein Orkan gegen Nutzer von Pornovideo Plattformen ist aufgezogen. Erstmals werden massenweise die Nutzer eines Internet Porno Videoportals abgemahnt. Es ist von mehr als 10.000 die Rede. Dazu kommen gefälschte Abmahnungen von Trittbrettfahrern.  

Im Auftrag der Rechteinhaber mahnt die U+C Kanzlei die Nutzer der Videowebsite Redtube.com ab. 
Hierbei ist es hochumstritten, ob eine solche Abmahnung rechtens ist. Zum einen ist es fraglich, ob die Nutzung überhaupt illegal ist, zum anderen bestehen Zweifel, ob die IP Adressen auf redlichem Wege ermittelt wurden und die gerichtliche Anordnung zur Mitteilung der Anschlussinhaber rechtens war. Die Abmahnungen leiden jedoch schon an ganz trivialen formalen Mängeln.
Im folgenden Artikel wird der Inhalt der Abmahnung, dessen Rechtmäßigkeit, rechtliche Problem und Handlungsempfehlungen besprochen.
 

Strafrechtliche Folgen des Filesharing in P2P Netzwerken

In diesem Artikel sollen potentielle strafrechtliche Konsequenzen des Filesharing in sogenannten Peer-2-Peer Netzwerken bzw. Tauschbörsen in Kürze dargestellt werden.

Anlass hierzu gibt die kürzliche Entscheidung des AG Mainz, Urteil vom 24.9.2009 - 2050 Js 16878/07.408ECs in dem die Inhaberin eines Internetanschlusses freigesprochen wurde, da ihr die Täterschaft nicht eindeutig nachgewiesen werden konnte.

Hieraus ergeben sich auch Konsequenzen für die prozessuale Durschsetzung des Vorwurfes und Verteidigungsmöglichkeiten durch den Beschuldigten / Angeklagten.

 

Add a comment

Weiterlesen: Strafrechtliche Folgen des Filesharing in P2P Netzwerken

Aktuelle (Re)Tweets

  • 14. April 2015 RT @openjur: Servicetweet für Reichsbürger: Wer schon die Existenz des angerufenen Gerichts leugnet, hat auch kein RSB, http://t.co/OsLF3D6…
  • 21. März 2015 RT @Rechtsindex: Reiserecht: Urteil: Flugverspätung durch extreme Witterungsbedingungen des Vortages http://t.co/O7uCartVZo #urteile #urteil
  • 21. März 2015 RT @lto_de: BGH zu Mieterrechten: Der qualvolle Tod der Schönheitsreparaturklausel http://t.co/9FEdfmhTF7
  • 09. März 2015 RT @Rechtsindex: Recht & Urteil: Veröffentlichung privater Nacktfotos im Internet durch den Ex-Freund http://t.co/OxESxjbL4l #urteile #jura
  • 09. März 2015 Bundesrat will Gesetzentwurf zum Schutz gegen unseriöse Geschäftspraktiken verschärfen http://t.co/LYNTfRJlTz
  • 06. März 2015 RT @netzpolitik: Freifunk-Community: WLAN-Gesetzesentwurf/Störerhaftung hat negativen Effekt auf die Verbreitung von Funknetzwerken. https:…
  • 06. März 2015 RT @Rechtsindex: Recht & Urteil: Wenn die Gegenseite den eigenen Rechtsanwalt umgeht... http://t.co/KpdxxUF6VM #urteile #jura
  • 09. Februar 2015 RT @justillon: Sado-Maso-Lokal ist gerichtsbekannt http://t.co/UnLR43lebA #mietrecht #urteil #recht #schlüpfrig http://t.co/12ogqQ4oa4

Folgen Sie uns auf Twitter

RSS Feeds

Neueste Beiträge im Blog der Judikatoren

Können Redtube Abmahnungsgeschädigte Schadensersatz vom Land NRW verlangen?

Wie Heise berichtet unter Berufung auf Focus.de berichtet, meinen erste Anwälte, die durch eine Abmahnung Geschädigten können Schadensersatz vom Land NRW verlangen, wenn Sie zu unrecht abgemahnt wurden und ihre Daten aufgrund eines unrechtmäßigen Beschlusses des LG Köln ermittelt wurden. Es wird Christian Solmecke zitiert: "Damit lässt sich feststellen, dass die Beschlüsse schlichtweg falsch sind und eine Auskunft nie hätte erteilt werden dürfen. Wäre den Richtern am Landgericht Köln der komplette Sachverhalt bekannt gewesen, hätten sie erkannt, dass eine...Read More

Das Redtube-Beben: Ist der letzte "sichere Hafen" für den kostenlosen Genuss von erotischem Material gefallen?

Das Internet hat sich zu einer der wichtigsten Bezugsquellen für pornographisches Material entwickelt. Dies hat mehrere Gründe: Zum einen kann die Beschaffung vom heimischen Sessel aus stattfinden - ohne die Gefahr beim Kauf einer Porno DVD gesehen zu werden; zum 2. gibt es im Internet zahlreiche Portale, die pornographische Videos kostenlos anbieten. Die Produzenten von erotischen Filmen sehen sich einem Kampf gegen illegale Piraterie ihrer Produktionen ausgesetzt. Nur wenn es Ihnen gelingt, die Möglichkeiten zur kostenlosen Beschaffung einzudämmen, wird ihr wirtschaftlicher Erfolg...Read More

Leistungsschutzrecht für Verlage - Novelle des Entwurf für Urheberrechtsänderung beschlossen

Es ist beschlossen, der neue §87f Absatz 1 Satz 1 des Urhebergesetzes (UrhG) lautet: „Der Hersteller eines Presseerzeugnisses (Presseverleger) hat das ausschließliche Recht, das Presseerzeugnis oder Teile hiervon zu gewerblichen Zwecken öffentlich zugänglich zu machen, es sei denn, es handelt sich umeinzelne Wörter oder kleinste Textausschnitte.“ In letzter Minute hat die Koalition auf die massive Kritik reagiert und die Regierung bessert den Entwurf zum neuen Leistungsschutzrecht auf eine modifizierte Variante nach. Mit 293 ja, 243 nein Stimmen und 3 Enthaltungen hat es der...Read More